Logo www.o-ton.radio-luma.net und Link zur Startseite. Das Logo zeigt drei Piktogramme. Dies sind urprünglich Gebotsschilder der Berufgenossenschaften für Augenschutz, Ohrenschutz sowie Staub- bzw. Atemschutz. Diese kreisrunden Gebotsschilder sind zu einem vereint montiert. Dies ist als ironische Anspielung auf die drei Affen: Ich sehe nichts - Ich höre nichts - Ich sage nichts, zu verstehen.

Das offene Archiv mit
originalen Tondokumenten vom
UNABHÄNGIGEN MEDIENDIENST
FÜR EINE NEUE SACHLICHKEIT
IN DER GESELLSCHAFT

Link zur Erklärung vom Logo: www.radio-luma.net ABSOLUT werbefrei

:: Startseite

:: Presse-
konferenzen

:: Diskussionen

:: Vorträge

:: Preis-
verleihungen

:: Tipps zum
Hören

:: Nutzungs-
bedingungen

 

Die Wormser Runde 2005
"Was ist deutsch?"
- Die Podiumsdiskussion im Rahmen der
Nibelungenfestspiele in Worms vom 21. August 2005 -

Mit Prof. Hark Bohm, Prof. Dr. Paul Nolte und Dr. Dieter Wedel.
Moderation: John von Düffel

Foto von der Wormser Runde 2005. Foto: © Rudolf Uhrig.

Bildbeschreibung (v.l.n.r.): Prof. Dr. Paul Nolte, Prof. Hark Bohm, Dr. Dieter Wedel und John von Düffel
Foto: © Rudolf Uhrig

Nachfolgend die Verbindungen zur Aufnahme der Podiumsdiskussion vom 21. August 2005 aus der Remise vom Schloß Herrnsheim, Worms, in voller Länge:
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/nibelungenfestspiele_die-wormser_runde_05.mp3
(rd. 112,7 MB 192 KB/s mp3-Datei; Länge 1:18:15 Std.)

Dieser O-Ton als kleinere Datei
(rd. 56,3 MB 96 KB/s mp3-Datei; Länge: 1:18:15 Std.)

URL: http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/nibelungenfestspiele_die-wormser_runde_05_x.mp3

Dieser O-Ton wurde im Auftrag der Nibelungen-Festspiel gGmbH vom Tonmeister der Nibelungenfestspiele Jörg Grünsfelder aufgenommen.
Aufnahme: ©
Nibelungen-Festspiel gGmbH 2005
Fotos: © Rudolf Uhrig

Informationen über die Teilnehmer der Wormser Runde 2005:

Weitere Informationen im Internet:
Die Internetpräsenz der Nibelungen-Festspiele gGmbH: www.nibelungenfestspiele.de.

Der Tonmeister Jörg Grünsfelder im Internet: www.timetoobecool.de.

Ergänzung hier im Archiv am 16. September 2006:

"Zum Selbstverständnis der Deutschen"
- Dokumentation zu drei Vorträgen im Kulturprogramm der Nibelungenfestspiele -
am 13. August 2006 im Heylshofpark, Worms

Link zur Vergrößerung auf einer separaten Seite. Bildbeschreibung unten. Foto: © www.radio-luma.net
Link zur Vergrößerung des Bildes auf einer separtaen Seite. Bildbeschreibung: Die Referenten (v.l.n.r.)
Dr. Wolf Gerhard Schmidt, Volker Gallé und Christian Liedtke.
Foto: © www.radio-luma.net

Diese Vorträge stehen im Kontext zur WORMSER RUNDE 2005: "Was ist deutsch?"

_________________________________________

Zur Startseite der Dokumentation der Vorträge mit O-Ton, Textfassungen und den Viten der Referenten:
"Zum Selbstverständnis der Deutschen"

- "Die Sage vom Ursprung: Selbsthass und seine Folgen" - Volker Gallé (Worms)
- "Kelten, Germanen und Skandinavier – deutsche Identität in der Literatur zwischen Aufklärung und Romantik" - Dr. Wolf Gerhard Schmidt (Eichstätt)
- "Heine und die Deutschen" - Christian Liedtke (Düsseldorf)