Logo www.o-ton.radio-luma.net und Link zur Startseite. Das Logo zeigt drei Piktogramme. Dies sind urprünglich Gebotsschilder der Berufgenossenschaften für Augenschutz, Ohrenschutz sowie Staub- bzw. Atemschutz. Diese kreisrunden Gebotsschilder sind zu einem vereint montiert. Dies ist als ironische Anspielung auf die drei Affen: Ich sehe nichts - Ich höre nichts - Ich sage nichts, zu verstehen.

Das offene Archiv mit
originalen Tondokumenten vom
UNABHÄNGIGEN MEDIENDIENST
FÜR EINE NEUE SACHLICHKEIT
IN DER GESELLSCHAFT


 
 
 
 

:: Startseite

:: Presse-
konferenzen

:: Diskussionen

:: Vorträge

:: Interviews

::Tagungen/
Kongresse

:: Preis-
verleihungen

:: Tipps zum
Hören

:: Nutzungs-
bedingungen

Link zur Erklärung vom Logo: www.radio-luma.net ABSOLUT werbefrei

 

 

.. zum Seitenende

Dokumentation der Eröffnungsfeier des neu gegründeten Zentralinstituts für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation
an der Universität Erlangen-Nürnberg


- Am 14. Juli 2006 in der Aula des Erlanger Schlosses -

Link zur Vergrößerung des Bildes auf einer separaten Seite. Bildbeschreibung unterhalb. © Universität Erlangen-Nürnberg
Link zur Vergrößerung des Bildes auf einer separtaen Seite. Bildbeschreibung: Blick auf das Markgräfliche Schloss in Erlangen. Im Vordergrund der Kopf von der Alma Mater, einem Teil des Figurenensembles vom Paulibrunnen.
Foto: © Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

__________________________________________________

Universität Erlangen-Nürnberg, 14. Juli 2006 - Das neu gegründete Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation der Universität Erlangen-Nürnberg stellte sich am Freitag, 14. Juli 2006, um 16 Uhr in der Aula des Erlanger Schlosses im Rahmen einer Eröffnungsfeier erstmals der Öffentlichkeit vor. Carl Friedrich Gethmann, Professor für Philosophie an der Universität Duisburg-Essen und Direktor der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler referierte in einem Festvortrag über „Die Krise des Wissenschaftsethos“. Grußworte sprach Prof. Karl-Dieter Grüske, Rektor der Universität. Das Blechbläserensemble der Universität unter Leitung von Dr. Ekkehard Wildt hat die Feier musikalisch umrahmt.

Das Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation der Universität Erlangen-Nürnberg hat die Aufgabe, Aktivitäten in den Bereichen Angewandte Ethik, Wissenschaftsreflexion und -kommunikation zusammenzuführen und nach außen darzustellen. „Wir möchten“, so Direktor Dr. Rudolf Kötter, „einen regen fächerübergreifenden Gedankenaustausch an der Universität herstellen und diese als Diskurspartnerin für alle wissenschaftlichen Fragestellungen verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken.“
In diesem Sinne organisiert das neue Zentralinstitut ein Lehrangebot, das der Ausbildung von Kompetenzen zur praktischen und theoretischen Reflexion wissenschaftlichen Handelns sowie zur optimalen Gestaltung kommunikativer Prozesse über die Fachgrenzen hinweg dient. Darüber hinaus bildet es ein Forum, in dessen Rahmen aktuelle Themen aus Wissenschaft, Technik und Medizin zeitnah zur Diskussion gestellt werden.

Die O-Töne in jeweils drei Dateigrößen im mp3-Format mit den Textfassungen im chronologischen Ablauf der Festveranstaltung:

 

Die Rede des Direktors des neu gegründeten Instituts, Dr. Rudolf Kötter

48 KB/s, 14:59 Min. rd. 5,4 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_rudolf_koetter_uni-erlangen_48.mp3

96 KB/s, 14:59 Min. rd. 10,7 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_rudolf_koetter_uni-erlangen_96.mp3

192 KB/s, 14:59 Min. rd. 21,6 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_rudolf_koetter_uni-erlangen_192.mp3

 

 

 

Das Grusswort des Rektors der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Karl-Dieter Grüske

48 KB/s, 12:01 Min. rd. 4,3 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_karl-dieter_grueske_uni-erlangen_48.mp3

96 KB/s, 12:01 Min. rd. 8,6 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_karl-dieter_grueske_uni-erlangen_96.mp3

192 KB/s, 12:01 Min. rd. 17,2 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_karl-dieter_grueske_uni-erlangen_192.mp3

Prof. Carl Friedrich Gethmann. ©  Europäischen Akademie

.. zur Textfassung des Vortrags von Prof. Carl Friedrich Gethmann

.. zur Vita auf einer separaten Seite

 

 

Der Vortrag:
"Die Krise des Wissenschaftsethos",
von Prof. Gethmann

48 KB/s, 47:15 Min. rd. 17,0 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_carl_friedrich_gethmann_uni-erlangen_48.mp3

96 KB/s, 47:15 Min. rd. 34,0 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_carl_friedrich_gethmann_uni-erlangen_96.mp3

192 KB/s, 47:15 Min. rd. 68,0 MB
http://www.o-ton.radio-luma.net/mp3/140706_carl_friedrich_gethmann_uni-erlangen_192.mp3

O-Töne: © Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 2006

Danksagung
Das Team von radio-luma.net bedankt sich für die freundliche Kooperation mit der Universität Erlangen-Nürnberg. Erstmals haben wir in enger Zusammenarbeit mit dem Rechnenzentrum der Universität O-Töne und Bildmaterial über das Internet erhalten ohne selbst vor Ort gewesen zu sein.

__________________________________________________

Weitere Informationen im Internet:

Die Startseite der Internetpräsenz der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erreichen Sie unter: www.uni-erlangen.de.

Die Internetpräsenz vom Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation
der Universität Erlangen-Nürnberg erreichen Sie direkt unter: www.ziew.uni-erlangen.de.

Die Startseite der Internetpräsenz der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH erreichen Sie unter: www.europaeische-akademie-aw.de.

Die Startseite des Rechenzentrums der Universtität Erlangen-Nürnberg - Regionales RechenZentrum Erlangen - erreichen Sie direkt unter: www.rrze.uni-erlangen.de.

Veröffentlichung dieser Seite am 29. September 2006